Erfolgreiche Morgenroutine: 8 Tipps für einen energiereichen Morgen

CASC Flow Blog Erfolgreiche Morgenroutine

Für die meisten Menschen ist eine gut durchdachte Morgenroutine der Schlüssel zu einem erfolgreichen Tag. Viele Aktivitäten am Morgen geben dem Körper Energie, damit er den Tag gut überstehen kann.

Du möchtest auch eine Morgenroutine anfangen, bist dir aber nicht ganz sicher, wo du starten sollst? Dann bist du hier genau richtig. Wir haben aus eigener Erfahrung und mit Hilfe von vielen Studien und Artikeln acht verschiedene Aktivitäten für deine perfekte Morgenroutine herausgesucht. 

Morgenroutine: der perfekte Start in den Tag

Egal ob Morgenmuffel oder Energiereich am Morgen. Eine Morgenroutine hilft, den Tag gut zu starten. Besonders wenn du kein Morgenmensch bist, hilft sie dir dabei Energie zu sammeln und den Tag strukturiert zu beginnen. 

8 Tipps für deine Morgenroutine

Wenn du gerade erst anfängst, dir eine Routine für den Morgen anzueignen, ist es wichtig, dass du nicht mit zu viel anfängst. Versuch Stress zu vermeiden und einfache Dinge zu erledigen, die dich nach vorne bringen.

Großes Glas Wasser

Ein Glas Wasser nach dem Aufstehen reißt den Stoffwechsel an und hilft dem Körper aktiv in die Gänge zu kommen. Durch das Wasser wird unserem Magen-Darm-System ein Verdauungs Impuls gegeben. So fängt der Körper an zu arbeiten und verleiht dir Energie für den Tag. 

CASC Flow Blog Erfolgreiche Morgenroutine

Außerdem sammeln sich über die Nacht Giftstoffe im Körper, die durch ein Glas Wasser leicht herunter gespült und ausgeschieden werden können. So hältst du dich also von dem negativen am Morgen fern. 

Ziele setzen für den Tag

Für die Mentalität eines Menschen ist es wichtig, dass jeder Tag mit einem Ziel verbunden ist. So kann man Tag für Tag kleine Erfolge vermerken und diese auch angemessen feiern, was dem Körper Glücksgefühle gibt und somit einen Laune-Booster verleiht. Diese Ziele müssen nicht immer groß sein.
Wichtig ist, dass sie dich weiter bringen und dass sie realistisch sind. So sind sie eine Motivation für den Tag und bringen Zielstrebigkeit und Fokus mit sich. 

Wenn diese Ziele bereits am Morgen verfasst werden, helfen sie dir bei der Planung und Strukturierung des Tages. Wir empfehlen, die Täglichen Ziele auf ein Papier zu schreiben, damit du im Laufe des Tages mehrmals drauf schauen kannst, damit du sie auch wirklich erfüllst. 

Diese Ziele können natürlich auch in kleine Stichpunkte unterteilt werden, damit du sie strukturiert erfüllen kannst. Eine To-Do Liste hilft dir dabei sehr.

To-Do Liste schreiben

Struktur ist für den Menschen eines der wichtigsten Hilfsmittel für einen gelungenen Tag. So kann man sich besser auf einzelne Dinge fokussieren mit dem Gewissen, dass die nächsten Schritte bereits durchgeplant sind.

Eine To-Do Liste ist eines der besten Hilfsmittel für einen produktiven Tag. So kann man seine Ziele für den Tag gliedern und aufteilen, Aktivitäten planen oder Sachen aufschreiben, die man sonst im Laufe des Tages vergessen würde.

Es hilft sehr, die To-Do Liste zu schreiben, wenn man Zeit für Ruhe und Reflektion hat. So kann man sich auf die Ziele konzentrieren und klarer denken. Am besten geeignet sind dafür der Morgen oder der Abend davor. So kann man sich ein wenig Zeit nehmen um alle geplanten Aktivitäten für den Tag aufzuschreiben.
Das führt dazu, dass man sich auf einzelne Sachen besser konzentrieren kann, ohne darüber nach zu denken, was man als nächstes vor hat mit der Angst, etwas zu vergessen. 

Sport machen

Eines der größten Probleme am Morgen ist die fehlende Energie. Ist ja auch verständlich, wenn der Körper noch nicht im Gang ist und noch nicht wirklich funktioniert. Dabei helfen Aktivitäten wie Laufen, Workouts oder Dehnübungen.
Sport am Morgen treibt wie ein Glas Wasser den Stoffwechsel an und hilft so dem Körper, in die Gänge zu kommen. Auch nach dem Sport arbeitet der Körper weiter auf hochtouren. Das führt dazu, dass Kalorien effektiv verbrannt werden und Heißhungerattacken vermieden werden.

CASC Flow Blog Erfolgreiche Morgenroutine

Durch Sport wird der u.a. das Hormon Adrenalin freigesetzt, das unsere Konzentration auf natürlichem Wege steigern kann. So hilft Sport am Morgen bei der Produktivität und dem Fokus für den Tag.

Meditieren

Meditation hilft dem Menschen dabei, Stress richtig zu verarbeiten und somit langfristig zu verhindern. Der Körper kommt zur Ruhe und man wird daher deutlich entspannter. Durch das Meditieren am Morgen können Emotionen am Tag besser kontrolliert werden.

Positive Momente oder Gedanken werden hervorgehoben und negative Gedanken können leichter neutralisiert werden. 

Es kann am Anfang schwer sein, mit der Meditation an zu fangen. Dabei können aber Apps wie Mindspace helfen. Selbst 2-3 Minütige Meditationen bringen dich voran und helfen dir dabei, leichter eins mit deinem Körper zu werden und negative Gedanken zu verdrängen.

Keine Ablenkungen

Beim Einschlafen als auch am beim Aufstehen gilt, jegliche Formen von Ablenkung zu vermeiden. Dazu gehören Soziale Medien, ein unaufgeräumtes Zimmer, oder aufgeschobene Pflichten. 

Es hilft daher sehr, den Morgen schon am Abend davor ein zu leiten. So kannst du am Abend vorher dein Zimmer aufräumen, dein Outfit zurecht legen, oder anstehende Pflichten direkt erledigen.
Das vermeidet Stress und den Fokus auf die wesentliche Dinge am Morgen. Ein klarer Kopf ermöglicht am Morgen ermöglicht einen guten Start in den Tag.

Vor allem auf Soziale Medien sollte am Morgen verzichtet werden. Das wird vor allem am Anfang eine harte Aufgabe sein, da der Griff zum Handy bei den meisten Menschen zur Gewohnheit geworden ist.
Wenn du Unterhaltung am Morgen brauchst, lies etwas, hör dir einen Podcast an oder schalte deine Lieblingsmusik ein.

Lieblingsmusik hören

Musik kann die Emotionen eines Menschens sehr beeinflussen. So können wir je nach Art der Musik unsere Stimmung beeinflussen und steuern. Hören wir Motivationsmusik, die uns fröhlich und fokussiert beeinflusst, wird unser Gehirn erst so richtig wach und produziert Glückshormone.
CASC Flow Blog Erfolgreiche Morgenroutine
Wie auch beim Sport oder Ziele setzen sind diese Hormone sehr wichtig für uns. Dadurch wird die Produktivität gesteigert und die Laune angehoben.

Zähne putzen und Gesicht waschen

Die Körperpflege gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Durch regelmäßige Körperpflege bekommen wir ein gutes Körpergefühl und fühlen uns wohler in unserer Haut.
Zähne putzen ist sehr essentiell und sollte Teil jeder Morgenroutine sein.
Kaltes Wasser ins Gesicht hilft vor allem beim Wachwerden und reinigt das Gesicht gleichzeitig. So kann man diese beiden Aktivitäten miteinander Verknüpfen und kann mit einem guten Gefühl in den Tag starten.

Ausgewogenes Frühstück

Ernährung ist essentiell für den Menschen, ohne sie würde der Körper nicht funktionieren können. Vor allem ausgewogene Mahlzeiten helfen dem Körper dabei, die richtigen und benötigten Nährstoffe aufzunehmen. Wenn du unsicher bist, welche Nährstoffe deinem Körper fehlen, kannst du dies mit unserem CASC-Flow Test herausfinden. Wir geben dir anhand deiner Ergebnisse individuelle Empfehlungen, damit du dein Wohlbefinden maximal steigern kannst. 

Fazit: 

Die Morgenroutine hilft dir dabei, gut in den Tag zu starten. Vor allem durch Aktivitäten, die deinen Körper stärken, kannst du energievoll in den Tag starten. Wenn du gerade erst anfängst, solltest du klein anfangen und dir mit der Zeit eine umfangreiche Routine aneignen. 

Uns hilft die Morgenroutine dabei, für jeden Tag dankbar zu sein und möglichst viel Energie aufzubauen. Vor allem bemerken wir, dass ein geregelter Ablauf bei der Produktivität und Motivation am Tag effektiv hilft.